Ammerländer fliegt auf Artenvielfalt.

In den letzten 30 Jahren ist der Insektenbestand drastisch zurückgegangen. Mit der Bienenschmaus-Aktion konnten wir einen wichtigen Impuls für die Bepflanzung freier Flächen mit Wildblumen geben – zum Wohl der Tiere und der Artenvielfalt.

Nachhaltigkeit ist bei Ammerländer keine Floskel, sondern täglich gelebte Realität. Ein weithin sichtbares Zeichen dafür ist die von uns mit ins Leben gerufene Initiative PRO WEIDELAND, deren Ziel es ist, die Vielfältigkeit der Produktionssysteme in der Milchwirtschaft zu erhalten und die Weidehaltung als naturnahe Haltungsform mit ihren positiven Einflüssen auf Umweltschutz, Tierwohl und Biodiversität zu stärken.

Ablauf der Bienenschmaus-Aktion.

Kern der Aktion war eine einfache Wildblumen-Saat, die über eine Landingpage und an über 200 Verkaufsstellen in der Region, verteilt wurden. Zu dem Saattütchen gab es einen individuellen Code, der auf der Landingpage zusammen mit der Postleitzahl eingegeben werden konnte, um nach der echten Aussaat auch digital Blumen zu pflanzen.

Illustration von Blumen Ansicht eines Kartenausschnittes
Das Ergebnis.

Mit knapp 20.000 bestellten Samentütchen und über 3.000 digitalen Aussaaten war die Ammerländer Bienenschmaus-Aktion ein voller Erfolg. Vor allem für die Bienen und andere Insekten, die diesen Sommer tausende Blüten mehr ansteuern konnten. Parallel zu der Aktion gab es verschiedene Gewinnspiele. Die Gewinner der UNU Elektroroller findet ihr hier:

Zu den Gewinnern

Mehr Informationen über uns und unsere Produkte findet ihr auf www.ammerlaender.de sowie auf unserem Facebook und Instagram Account.